Länderspezifische Module

Ziel der länderspezifischen Kurse ist es, sich durch die erlangte spezifische Kultursensibilität selbstbewusst und selbstsicher in der fremden Kultur zu bewegen. Durch den erlernten kulturreflektierten Umgang mit schwierigen Situationen ist man vorbereitet, richtig zu reagieren und zu handeln. Das führt zum Erfolg in der Zusammenarbeit mit der fremden Kultur.

Umfang:

In der Regel wird der Grundkurs gebucht, um ein Fundament zu legen, auf dem dann alle weiteren, länderspezifischen Kurse aufbauen können. Allerdings ist es möglich ein länderspezifisches Modul isoliert zu buchen.
Die länderspezifischen Kurse sind für zwei Tage (16 Stunden) konzipiert.

Methode:

Es wird, wie im Grundkurs, stets auf Ausgewogenheit verschiedener Methoden geachtet.
Der Methodenmix umfasst

  • theoretischen Grundlagen,
  • Simulation,
  • Praxisbeispiele,
  • Einzel- und Gruppenübungen,
  • Videos
  • Rollenspiel

Besonderheit der länderspezifischen Module das innovative Konzept des „gemischten Doppels“. Die Kurse werden stets von zwei Trainern unterrichtet. Ein Trainer hat den kulturellen Hintergrund der „Heimatkultur“ der andere Trainer hat den kulturellen Hintergrund der „Fremden Kultur“.

Interesse?

Gerne erstellen wir unverbindlich für Sie ein individuelles Trainingsangebot.
Wir freuen uns über eine E-Mail nina@successacross.com oder einen Anruf: 0049 (0)69/ 739 187 30.